mw-fotos.eu - Tierfotografie

Sie sind hier: Startseite > Blog > Artikel aus dem Jahr 2017 > 22.12.2017

22.12.2017

Frankfurter Zoodirektor geht in den Ruhestand

Im Jahr 2008 übernahm Prof. Dr. Manfred Niekisch die Leitung des Zoo Frankfurt. Als Biologe mit dem Schwerpunkt Zoologie und aufgrund seiner guten Vernetzung, konnte er in seiner zehnjährigen Amtszeit viel für die im ganzen Rhein-Main-Gebiet beliebte Freizeiteinrichtung erreichen.

Die Eröffnung des Menschenaffenhauses Borgori-Wald im Jahr 2008, des Gibbon-Hauses am Großen Weiher 2009, des neuen Eingangsbereiches mit der Südamerika-Anlage Ukumari-Land 2013 und der Quarantänestation 2014, fielen in seine Amtszeit. Der Bau der neuen Pinguin-Anlage wurde 2016 in Angriff genommen.

Die Bedeutung von Zoos als Bildungs- und Freizeiteinrichtungen sowie als Natur- und Artenschutzzentren hervorzuheben, die Tierhaltung zu optimieren und zu modernisieren und den Bekanntheitsgrad des Frankfurter Zoos zu steigern, machte sich Prof. Dr. Niekisch erfoglreich zur Aufgabe und vergaß dabei rückblickend auch nicht, auf die tatkräftige Unterstützung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hinzuweisen.

In diesen Tagen wurde Prof. Dr. Manfred Niekisch unter der Anwesenheit von etwa 100 geladenen Gästen im Kaisersaal des Frankfurter Römers verabschiedet. Er geht zum Jahresende in den Ruhestand, wird dem Frankfurter Zoo aber weiterhin verbunden bleiben. Über seinen Nachfolger oder seine Nachfolgerin, wird Anfang des kommenden Jahres entschieden.

Der Zoo Frankfurt ist der Heimatzoo von "mw-fotos.eu - Tierfotografie". Demzufolge ist auch die Anzahl der verfügbaren Fotos recht groß: