mw-fotos.eu - Tierfotografie

Sie sind hier: Startseite > Blog > Artikel aus dem Jahr 2017 > 09.07.2017

09.07.2017

Rätsel um weiße Hirsche gelöst

An der Univresität Gießen haben Forscher das Gen entdeckt, das beim Weißen Rothirsch für dessen Fellfarbe verantwortlich ist.

Bei einem Bestand von ca. 50 Weißen Hirschen in Nordhessen, könnte sich zwar keine gesunde Population entwickeln. Da aber im nordhessischen Reinhardswald auch ca. 16% des braunen Rotwilds das für die weiße Fellfarbe verantwortliche Gen in sich tragen und ein Weißer Rothisch geboren wird, wenn beide Elterntiere das Gen besitzen, ist die Wahrscheinlichkeit für eine stabile Population der Weißen Rothirsche groß.

Dieser Weiße Rothirsch wurde von "mw-fotos.eu - Tierfotografie" im Wildpark Klosterwald in Lich fotografiert:

Weißer Rothirsch - Wildpark Klosterwald - Lich