mw-fotos.eu - Tierfotografie

Sie sind hier: Startseite > Blog > Verhalten, Lebensweisen > 06.02.2013

06.02.2013

Deshalb werden Wölfe nicht so zahm wie Hunde

Bekanntermaßen stammt der Hund vom Wolf ab. Trotz dieser engen Verwandtschaft, unterscheiden sich beide in einem Punkt entscheidend: Hunde werden dem Menschen gegenüber zahm, Wölfe in der Regel nicht. Warum Wölfe nicht so zahm werden, fand jetzt eine amerikanische Biologin heraus. Entscheidend ist die Erfahrung im frühen Welpenalter. Im Alter von zwei Wochen beginnen Wölfe herumlaufend ihre Umgebung zu erkunden, können aber zunächst nur riechen. Hören und sehen können sie erst ab der fünften beziehungsweise siebten Lebenswoche. Das ist bei Hunden zwar genauso, diese beginnen mit dem Erkunden aber zwei Wochen später und erfahren ihre Umwelt daher mit mehr Sinnen. Und was ein Wolf in der frühen Phase seines Lebens, in der er überwiegend nur riechen kann, nicht kennenlernt, verunsichert ihn zeitlebens.

Dieses Foto von "mw-fotos.eu - Tierfotografie" aus dem Allwetterzoo Münster zeigt einen Vertreter der Unterart Iberischer Wolf:

Iberischer Wolf - Allwetterzoo Münster